5:0 Derbysieger

5:0 Derbysieger

1. C-Jugend 07.09.2019

TSV Engensen mit 5:0 nach Hause geschickt

Derbyzeit am Freitag den 06.09.2019. Mit der C-Jugend des TSV Engensen begrüßten wir den Nachbarn aus dem östlichen Nachbarort. Leider standen uns zu Beginn des Spiels wieder viele Spieler nicht zur Verfügung. Jan und Jonathan fielen nach wie vor verletzungsbedingt aus, Jakob, Robert und Edwin konnten aus privaten Terminen nicht dabei sein und auf Nils und Levi mussten wir kurzfristig krankheitsbedingt verzichten. Anton hatte immerhin zugesagt, ab der zweiten Halbzeit zur Verfügung zu stehen. Somit gingen wir mit 13 Spielern in die Begegnung. Danke vorweg an Tjorven, der mit seiner D-Jugend an diesem Wochenende Spielerei hatte und somit bei uns aushelfen konnte. Mit einer 4-2-3-1 Formation gingen wir in diese Begegnung, wollten wie immer erst einmal hinten sicher stehen um aus einer kompakten Abwehr das Spiel zu gestalten. Florian vertrat Nils und spielte dabei das erste mal in dieser Saison im Tor. In der Abwehr spielten Jonte, Justus, Clemens und Timon. Davor auf der Doppelsechs Ole und Leon. Im Mittelfeld links Timm, in der Mitte Azad und rechts Marc. Als alleinige Spitze sollte Jonas wieder einmal für Gefahr sorgen. Wir kamen gut ins Spiel, beherrschten den Gegner und erspielten uns im Vergleich zu den letzten beiden Spielen schon in der ersten Hälfte reihenweise Tormöglichkeiten. Bereits der erste Angriff sorgte für Gefahr. Über die Stationen Timon und Marc kam Jonas an den Ball und zog aus kurzer Distanz aufs Tor. Der Schuss wurde aber zur Ecke geklärt. Den Eckball von Ole getreten, nahm Jonas aus der Drehung, den der heute sehr gut aufgelegte Engenser Torhüter aber sicher halten konnte. In 3. Minute schickte Marc nach einen Einwurf von Timon, Jonas in eine 1 zu 1-Situation mit dem Engenser Keeper, der aber wieder als Sieger aus der Begegnung hervorging. Auch einen Schuss von Azad, nach Vorarbeit von Leon und Jonas konnte der Torwart parieren. Einen ersten Entlastungsangriff der Engenser über die rechte Seite, konnte Clemens in der 6. Minute klären, Sodas keine Gefahr für unser Tor entstand. In der 8. Minute dann doch das 1:0 für unser Team. Ole schickte Jonas wieder in eine 1:1-Situation, in der sich unser Goalgetter durchsetzten konnte und unter großem Jubel die hochverdiente 1:0 Führung erzielte. Eine Minute später brachte Ole einen Freistoß hoch in den Strafraum, die Abnahme von Leon konnte der Torwart wieder abwehren, der Nachschuss von Marc ging weit über das Torgehäuse. In der 11. Minute ein weiterer Freistoss von Ole aus der eigenen Hälfte auf Marc, Flanke auf Jonas aber auch dessen Schuss geht über das Tor. In der 16. Minute eine schöne Kombination über Clemens, Justus Leon und Timon, dessen schöner Pass in die Schnittstelle zu Timm aber zur Ecke geklärt wurde. In der 19. Minute ein langer hoher Ball von Clemens zu Jonas dessen Schuss nach einem Solo erneut vom Torwart abgewehrt wurde. In der 22. Minute konnte Jonas einen Abstoß der Engenser abfangen, sein anschließender Schuss ging aber neben das Tor. In der 23. Minute konnte der Engenser Torwart einen Schuss aus der Drehung von Jonas nach Zuspiel von Maxi ebenfalls problemlos halten. In der 24. Minute sorgte eine schöne Engenser Kombination über 4 Spielern durch die Mitte für einen Entlastungsangriff, der abschließende Schuss aus 16 Metern stellte Florian aber vor keine große Probleme. Eine Minute später wieder ein Angriff unserer Kinder, von Ole über Marc dessen Flanke von der linken Seite Jonas trotz langem Bein nicht erreichen kann und ins Toraus rollt. In der 26. Minute ein Schuss von Marc ans linke Außennetz nach Zuspiel von Leon. In der gleichen Minute erneut ein Zuspiel von Leon diesmal auf Timon, dessen Schuss vom Torwart ohne Mühe gehalten wurde. Die letzte Möglichkeit noch vor der Pause auf 2:0 erhöhen bot sich Azad. Die Flanke die Marc von der linken Seite scharf in den Strafraum brachte, war dann aber doch zu lang für Azad, Sodas keine Gefahr für das Gästetor bestand. Anders auf der anderen Seite, ein zu kurzer Rückpass von Clemens auf unseren Torwart Florian sollte noch einmal für Gefahr sorgen. Doch Florian hatte die Situation richtig eingeschätzt, kam aus seinem Tor gelaufen und konnte den Ball vor dem Gästestürmer erreichen und aus der Gefahrenzone befördern. Auch die letzte Ecke die der TSV Engensen in der ersten Hälfte zugesprochen bekam, sollte noch einmal für Gefahr sorgen, aber auch hier war unsere Abwehr wieder hellwach und konnte die Situation bereinigen. Mit einer 1:0 Führung, die auch leicht hätte höher ausfallen können ging es in die Pause. Mit ein wenig Pech in der Schlußphase hätte es aber auch 1:1 stehen können. Sollten wir wie in den beiden vorangegangenen Spielen die zweite Hälfte wieder so dominieren und unsere Torchancen wieder besser verwerten, dürften wir eigentlich auch dieses Spiel für uns entscheiden. Dies gaben wir dem Team in der Halbzeitpause mit auf dem Weg. Die erste Möglichkeit die Weichen auf klaren Sieg zu stellen hatte Azad kurz nach dem Wiederanpfiff. Sein Schuss ging aber links am Tor vorbei. Die nächste Chance bot sich Timm in der 39. Minute die Hereingabe von Leon nach Zuspiel von Ole konnte er aber nicht erreichen. Ein Angriff der Gäste über die rechte Seite brachte nichts ein, Tjorven konnte den Angriff unterbinden und zum Einwurf klären. In der 40. Minute bekam ein Engenser Abwehrspieler einen lang in den Strafraum geschlagenen Ball unglücklich an die Hand und der Schiedsrichter entschied auf Handelfmeter. Tanju beorderte unseren Keeper Florian nach vorne diesen zu schießen. Leider war der Strafstoß aber zu unpräzise geschossen, Sodas sich der Engenser Towart ihn abwehren konnte und damit seine tadellose Leistung am heutigen Tag krönte. Die nächsten Möglichkeiten gab es für Jonas in der 44. und Azad in der 46. Minute. Beide blieben aber in den Duell mit dem Torwart wieder einmal nur zweiter Sieger. Erst ein schönes Zuspiel von Ole in der 56. Minute mit noch einem schöneren Abschluss von Azad ins lange Toreck brachte uns unter großem Jubel das ersehnte 2:0. Eine Minute später erreichte Jonas ein Abschlag von Florian in Höhe der Mittellinie und lief Richtung gegnerisches Tor. Mit einem Heber aus 16 Metern über den Torwart landete der Ball aber nur auf der Querlatte. In der 60. Minute konnte Ole einen zu kurz geratene Engenser Abstoss abfangen und Anton bedienen. Dieser setzte sich noch gegen zwei Gegenspieler durch und erzielte mit einem Schlenzer aus halblinker Position ins lange Eck das 3:0. Ein Anspiel von Justus konnte Marc in der 63. Minute von der rechten Seite in den Strafraum flanken, doch dieser Ball war für Anton zu lang und sorgte für keine Gefahr. In der 65. Minute setzte sich Anton auf der linken Seite durch uns brachte den Ball auf Höhe des Strafraums in die Mitte, Justus kam nicht mehr an den Ball aber Ole der hinter ihm stand nahm den Ball direkt und setzte ihn mit einem schönen Flachschuss von der Strafraumkante ins untere rechte Toreck zum 4:0. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte erneut Anton. Wie eine Kopie des 3:0 wirkte sein zweiter Treffer. Ein langer Ball von Clemens erreichte Justus, dieser bediente Anton in halblinker Position, drang in den Strafraum ein und erzielte erneut mit einem Schlenzer ins lange Eck das 5:0. In der letzten Minute kamen die Engenser noch einmal vor unser Tor und erkämpften sich einen Eckball. Die zu kurz getretene Ecke brachte aber keine Gefahr mehr für unsere am heutigen Tag sehr gut stehende Defensive. 

TSV Wettmar

5 : 0

TSV Engensen

Freitag, 6. September 2019 · 18:00 Uhr

Kreisliga Meisterschaftsspiel

Schiedsrichter: Sinan Acar Zuschauer: 70

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.